IngomaAfrica  e.V.
 

Creche Upgrade Projects   

siehe auch abgeschlossene Projekte / see also concluded projects

Renewal of a classroom and building of toilets, Creche Sibongumusa EDC Centre in Kayamandi Township near Stellenbosch (Western Cape) in cooperation with Ama Africa Experience

back to current projects

Die Kayamandi Township, in deren Gemeinschaft viele verarmte Menschen leben, befindet sich in einer sehr schwierigen finanziellen und wirtschaftlichen Lage. Mit einfachsten Mitteln wurden die Krippen für die Kinder der Township in einfachsten Hütten oder aufeinandergestapelten Container eingerichtet, die eigentlich nur Raum für 1 oder 2 Personen bieten. Bis zu 40 Kinder werden gleichzeitig in diesen winzigen Krippen betreut, die aus finanziellen Gründen den einfachsten Grundbedürfnissen der Kinder nicht gerecht werden können.

Diese einfachen Krippen sind zumeist auf unebenem Gelände gebaut und sind oft morsch und ziemlich gefährlich (herausragende Nägel, Löcher in den Böden, Insekten und Schmutz). Wir versuchen diese baulichen Gefahren zu beheben und mit einfachen Mitteln die Krippenräume für die Kinder schön und sicher zu gestalten.

Viele der Kinderkrippen haben keine Kanalisation und keine Toilettenanlagen. Die Kinder sind somit gezwungen ihr „tägliches Geschäft“ auf Plastikeimern öffentlich und ohne jeglichen Sichtschutz zu verrichten. Diese unwürdigen und unhygienischen Verhältnisse versuchen wir durch den Bau von einfachen Toilettenanlagen mit Sichtschutz, die für Mädchen und Jungen getrennt sind, zu lindern.

Die Kinder der Sibongumusa creche haben sich über die Erneuerung des Fußbodens und der Wände ihres Klassenraums sowie über den Bau der Toilettenanlagen unglaublich gefreut!

Kayamandi TS has some severe economic and financial issues and there are many impoverished people living in the community. Many local community creche’s have been set up (often in local shacks as there is no other space available) and these community creche’s can accommodate up to 40 children at a time I a tiny area usually reserved for 1 or 2 people. Due to financial constraints, most of these local community creche’s cannot afford to provide basic needs for their children.

As most of these tiny home creche’s have been built in shacks on uneven ground or in containers, the floors are often rotten, uneven and dangerous (nails sticking out, holes in the flooring, bugs and dirt). We are endevouring to upgrade these facilities by putting down new cement flooring and carpets in order to make sure that the creche’s are comfortable and safer for the little children in the township.

Many creches have no sewage system and no toilet facilities. The children are forced to do their "daily business" on plastic buckets publicly and without any privacy. We try to relieve these degrading and unsanitary conditions through the construction of simple toilets with privacy screen, which are separate for girls and boys.

The children of the Sibongumusa creche were incredibly happy for the renewal of the floor and the walls of her classroom as well as for the construction of the toilets!


Renewal of the classroom


Building of the Toilets